piwik-script

Intern
Institut für Geschichte

Yannik Mück

Lehrbeauftragter am Lehrstuhl
für Neueste Geschichte 

Institut für Geschichte
Lehrstuhl für Neueste Geschichte
Am Hubland
97074 Würzburg
Raum 7/O/11

Telefon: +49(0)931-31-88547
E-Mail: yannik.mueck@uni-wuerzburg.de
 


Sprechstunde nach Vereinbarung
 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Archive in der Neuesten Geschichte

Geboren 1989 in Erlangen, Bayern

2008-2015 Studium der Geschichtswissenschaft, Anglistik und Politikwissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der University of Warwick, Großbritannien

2009-2014 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

2012-2015 Studentische bzw. Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Wolfgang Altgeld, Lehrstuhl für Neueste Geschichte Würzburg

2013 Auslands-Schulpraktikum in Nairobi, Kenia

2013 Auslandpraktikum an der Deutschen Botschaft London, Großbritannien

2014 Abschluss des Magister Artium (M.A.) und des Ersten Staatsexamens für das Lehramt an Gymnasien

April 2015 – März 2016 Lehrassistent am Lehrstuhl für Neueste Geschichte an der Universität Würzburg bei Prof. Dr. Peter Hoeres

Seit April 2016 Promotionsstipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Oktober-Dezember 2017 Visiting researcher, American University, Washington D.C.

Dissertationsprojekt
Das Aufkommen der „Deutschen Gefahr“ – Öffentliche Meinung und Außenpolitik in den deutsch-amerikanischen Beziehungen vor dem Ersten Weltkrieg

Forschungs- und Interessenschwerpunkte
Geschichte der Republik Österreich 1918-1938
Außenpolitik der NS-Zeit
Geschichte des Deutschen Kaiserreichs 1871-1918

Monographie

Aufsätze

  • Yannik Mück, Eine deutsche "Balfour-Erklärung" - das Deutsche Kaiserreich und Juden Palästinas während des Ersten Weltkrieges, in: Gerrit Dworok/Christina Schäfer (Hg.): Fragmente zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Bonn 2016, S. 263-291.