piwik-script

Intern
Institut für Geschichte

Aktuelles


Am Mittwoch, dem 18. April 2018 diskutiert Prof. Hoeres mit Prof. Christine Wegerich und Prof. Hans-Joachim Lauth (Politikwissenschaft) im Spitäle über das Thema „Mensch & Macht“. Näheres finden Sie hier.


Über den Workshop zur Geschichte der FAZ ist hier ein Tagungsbericht erschienen.


Prof. Hoeres hat in The European 8.3.2018 Stellung zur aktuellen Debatte um den deutschen Einmarsch in Belgien 1914 genommen.


Prof. Hoeres wurde zum ordentlichen Mitglied der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewählt.


Wir laden ein zum Workshop des Projektes zur Geschichte der FAZ mit Patrick Bahners, Prof. Dr. Frank Bösch und Prof. Dr. Axel Schildt. Das Programm finden Sie hier. Anmeldung bitte bei petra.ney@uni-wuerzburg.de 


Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Dr. Martin Otto am 12.12.2017!


Zu der von Prof. Hoeres mitveranstalteten Tagung „German Atrocities 1914 – Revisited“ sind Berichte im SPIEGEL 45/2017 und auf H-Soz-Kult vom 24.11.2017 erschienen.


Zwischen dem 04. und 11. November 2017 findet ein deutsch-russisches Forschungsseminar zum Thema "Kriegsgewalt und Kriegsverbrechen" statt, das als Blockseminar (mit Möglichkeit zu Exkursionen) auch im Modul "Ausgewählte Probleme der Neuesten Geschichte" (Hauptseminar) absolviert werden kann. Anmeldung und weitere Informationen: anuschka.tischer@uni-wuerzburg.de


Im SWR 2 hat Prof. Hoeres mit Ulrich Greiner (DIE ZEIT) über dessen neuen Essay „Heimatlos. Bekenntnisse eines Konservativen“. Sie finden die Sendung hier.


Prof. Hoeres hat dem SR 2-Radio zum G20-Gipfel in Hamburg ein Interview gegeben. Sie finden es hier.


Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Prof. Dr. Ulrich Keller am 23.05.2017!


Neuerscheinung: Soeben erschienen ist der Tagungsband der Würzburger Konferenz „Medien der Außenbeziehungen von der Antike bis zur Gegenwart", herausgegeben von Peter Hoeres und Anuschka Tischer. (Flyer mit Inhaltsverzeichnis)


Der Bundesminister des Inneren hat Prof. Hoeres für die Dauer von vier Jahren in den Wissenschaftlichen Beirat der Bundeszentrale für politische Bildung berufen.


Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Dr. Thomas Vordermayer am 10.01.2017!


Erfolg in der Drittmitteleinwerbung: Prof. Hoeres wurden von der DFG zwei weitere Teilprojekte zur Geschichte der FAZ bewilligt.


Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Institut für Geschichte
Am Hubland
97074 Würzburg

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. PH1 Residenzplatz 2