piwik-script

Intern
    Institut für Geschichte

    Bachelor-Arbeit (Thesis)

    Vorgaben für Bachelor- und Master-Arbeiten im Fach Geschichte

    1. Der "Antrag auf Zuteilung einer Bachelor- oder Master-Arbeit (Thesis) Philosophische Fakultät" wird vom Studierenden so weit wie möglich ausgefüllt und mit der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung beim Betreuer der Arbeit abgegeben; die Formulare (bitte unbedingt beachten, dass es spezielle Formulare für die Philosophische Fakultät gibt!) stehen auf den Seiten des Prüfungsamtes zum Download bereit.

    2. Der Betreuer trägt das Thema der Arbeit ein und bestätigt es durch Unterschrift.

    3. Antrag und Immatrikulationsbescheinigung werden dem Vorsitzenden des zuständigen Prüfungsausschusses zugeleitet. Dieser bestätigt durch seine Unterschrift das vom Betreuer zugeteilte Thema und legt den Beginn der Bearbeitungszeit fest. Eine Kopie des Antrags bleibt in den Akten des Prüfungsausschussvorsitzenden.

    4. Der Kandidat leitet Original des Antrags und Immatrikulationsbescheinigung an das Prüfungsamt weiter, das den Kandidaten schriftlich über das Thema seiner Arbeit und die Bearbeitungsfrist in Kenntnis setzt. Die Einhaltung der Bearbeitungsfrist wird vom Prüfungsamt kontrolliert.

    5. Der Kandidat gibt seine Arbeit in Papierform in zweifacher Ausfertigung (ein Archivexemplar, ein Exemplar für den Betreuer) und in elektronischer Form (CD-ROM) im Prüfungsamt ab, das die Abgabe bestätigt und die Exemplare der Arbeit an den Betreuer weiterleitet.

    6. Der Betreuer leitet ein Exemplar seines Gutachtens an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, ein weiteres zusammen mit dem Archivexemplar an das Prüfungsamt weiter.

    7. Das Prüfungsamt erstellt das Zeugnis bzw. die Urkunde.


    Wichtiger Hinweis: Studierende eines BA-Studiengangs im Fach Geschichte sollten unmittelbar vor oder direkt am Beginn ihres letzten Semesters mit dem Verfassen ihrer Thesis beginnen. Andernfalls könnte sich das Studium unnötig verlängern.