piwik-script

Deutsch Intern
Institut für Geschichte

Kleinehagenbrock

Frank Kleinehagenbrock, PD Dr. phil.

Privatdozent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Würzburg

Institut für Geschichte
Lehrstuhl für Neuere Geschichte
Am Hubland Süd
97074 Würzburg
Raum 7/O/4
Telefon: +49(0)931-31 85528
E-Mail: frank.kleinehagenbrock@uni-wuerzburg.de

Ich bin seit 2016 Geschäftsführer der Kommission für Zeitgeschichte e.V. in Bonn. Aktuelle Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link:

https://www.kfzg.de/organisation/forschungsstelle/kleinehagenbrock-frank/

Ich erfülle meine Lehrverpflichtung in der Regel in den Sommersemestern. Sprechstunden in Würzburg finden bei Bedarf nach vorheriger Terminabsprache statt. Bitte rufen Sie mich an

(0228-2674300) oder schreiben Sie mir eine E-Mail (frank.kleinehagenbrock@uni-wuerzburg.de), wenn Sie ein Anliegen haben.

 

 

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Reformation und katholische Reform [Ringvorlesung, Kolleg Mittelalter und Frühe Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2015/16

Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Nordamerika im Wandel. Vom Siebenjährigen Krieg zur Unabhängigkeit [Seminar, Neuere Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014

Grundkurs zur Neueren Geschichte: Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Übung, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Der Reichshofrat [Seminar, Neuere Geschichte]
Begleitveranstaltung zum Praxismodul Geschichte [ÜbungGeschichte]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/14

Grundkurs zur Neueren Geschichte: Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Übung, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Weltweite Kommunikation und globaler Handel: Handelsgesellschaften in der Frühen Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
Handelsexpansion, Agrarreformen, Industrielle Revolution und ökonomische Theorien. Zur Geschichte der Globalisierung in der Frühen Neuzeit. [Vorlesung, Neuere Geschichte]
Begleitveranstaltung zum Praxismodul Geschichte [ÜbungGeschichte]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013

Grundkurs zur Neueren Geschichte: Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Übung, Neuere Geschichte]
Deutschland und Europa zu Beginn der Sattelzeit [Vorlesung, Neuere Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2012/13

Einführung in die Neuere Geschichte: Der Siebenjährige Krieg (1756-1763) [Seminar, Neuere Geschichte]
Einführung in die Neuere Geschichte: Reformationen im 16. Jahrhundert [Seminar, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Irland im Zeitalter der Französischen Revolution [Seminar, Neuere Geschichte]
Deutschland und Europa zwischen spanischem Erbfolgekrieg und Siebenjährigem Krieg [Vorlesung, Neuere Geschichte]
Theorie und Methode der Geschichtswissenschaft: Popmusik und nationale Geschichte [Übung, Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2012

Einführung in die Neuere Geschichte: Ein neuer Staat entsteht. Die Niederlande im 16. und 17. Jahrhundert [Seminar, Neuere Geschichte]
Einführung in die Neuere Geschichte: Staatslehren in der Frühen Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Zwischen Autonomie und Union: Schottland in der Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
Deutschland und Europa nach dem Westfälischen Frieden [Vorlesung, Neuere Geschichte

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/12

Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Neue Perspektiven auf den Bauernkrieg [Seminar, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Mätressen und Favoriten. Zur Kulturgeschichte europäischer Höfe in der Frühen Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
Deutschland und Europa im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges [Vorlesung, Neuere Geschichte]
Exkursion in die Niederlande [Exkursion, Geschichte

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011

Einführung in die Neuere Geschichte: England im Zeitalter der Tudors [Seminar, Neuere Geschichte]
Grundkurs zur Neueren Geschichte: Die Entwicklung des europäische Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Übung, Neuere Geschichte]
Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Herrschaftsverdichtung, Staatswerdung und Nationsbildung im frühneuzeitlichen Europa [Seminar, Neuere Geschichte]
Deutschland und Europa im Konfessionellen Zeitalter [Vorlesung, Neuere Geschichte] 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010/11

04-GeLA-AM-NG-1S: Einführung in die Neuere Geschichte; Proseminar alter Ordnung: Nordamerika in der Frühen Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
04-GeGy-VM-NG-1S, 04-GeR-VM-1S3, 04-GeGH-VM-1S3: Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte; Hauptseminar alter Ordnung: Die Reichskirche [Seminar, Neuere Geschichte]
04-GeGy-VM-NG-1S, 04-GeR-VM-1S3, 04-GeGH-VM-1S3: Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte; Hauptseminar alter Ordnung: Die britischen Inseln im Umbruch. Die Glorious Revolution von 1688/89 [Seminar, Neuere Geschichte]
04-GeBA-SM2-1V1, 04-GeLA-SM-1V3: Spezielle Probleme der Neueren Geschichte und 04-GeGy-VM-NG-1V, 04-GeR-VM-1V3: Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte: Deutschland und Europa im Zeitalter der Reformation [Vorlesung, Neuere Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2010

04-GeBA-AM-NG-1S und 04-GeLA-AM-NG-1S: Seminar des Aufbaumoduls „Einführung in die Neuere Geschichte“; Proseminar alter Ordnung: Die Französische Revolution [Seminar, Neuere Geschichte]
04-GeBA-AM-NG-1Ü und 04-GeLA-AM-NG-1Ü: Übung des Aufbaumoduls „Einführung in die Neuere Geschichte“; Grundkurs alter Ordnung: Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Übung, Neuere Geschichte]
04-GeBA85-VM-1S3, 04-GeLGy-VM-NG-1S, 04-GeLR-VM-1S3 und 04-GeLGH-VM-1S3: Seminar des Vertiefungsmoduls „Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte“; Hauptseminar alter Ordnung: Die Reichsgrafen in der Frühen Neuzeit [Seminar, Neuere Geschichte]
04-GeBA85-VM-1S3, 04-GeLGy-VM-NG-1S, 04-GeLR-VM-1S3 und 04-GeLGH-VM-1S3: Seminar des Vertiefungsmoduls „Ausgewählte Probleme der Neueren Geschichte“; Hauptseminar alter Ordnung: Konfessionelle Minderheiten und religiöse Toleranz im Europa [Seminar, Neuere Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2009/10

Das Heilige Römische Reich aus zeitgenössischer Perspektive [Proseminar, Neuere Geschichte]
Die Reichskreise in der Frühen Neuzeit [Proseminar, Neuere Geschichte]
Residenzen in der Frühen Neuzeit [Hauptseminar, Neuere Geschichte]
Quellen zur Geschichte des Dreißigjährigen Krieges [Übung, Neuere Geschichte]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2009

Die Schweiz in der Frühen Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2008/09

Die britischen Inseln im 17. Jahrhundert [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Der Dreißigjährige Krieg [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2008

Die Stadt in der Frühen Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2007/08

Die britischen Inseln im langen 18. Jahrhundert (1688/89-1832)  [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Rechtswesen und Gerichtsbarkeit im Alten Reich (ca. 1500-1800) [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Quellenlektüre zum Rechtswesen und zur Gerichtsbarkeit im Alten Reich [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2007

Die Niederlande zwischen 1568 und 1648 - Ein Staatsbildungsprozeß im Europa der Frühen Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2006/2007

Reformationen im Europa des 16. Jahrhunderts [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Grafschaft Wertheim in der Frühen Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Quellenlektüre: Grundtexte zur Reformationsgeschichte [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2006

Brandenburg-Preußen und das Alte Reich [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2005/2006

England, Wales, Schottland und Irland im Zeitalter Elisabeths I. (1558-1603) [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Das Ende des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Johann Jacob Moser [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2005

Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2004/2005

Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Beginn der Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Der Bauernkrieg von 1525 [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Entwicklung des europäischen Staatensystems in der Frühen Neuzeit, ca. 1500 bis 1800 [Grundkurs, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2004

Reichsstädte in der Frühen Neuzeit [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
United Kingdom – Die Verfaßtheit der britischen Inseln im 18. Jahrhundert [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2003/2004

Höchste Gerichtsbarkeit im Alten Reich: Reichskammergericht/Reichshofrat [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Quellenlektüre: Kriege in der Frühen Neuzeit [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2003

Proseminar zur Einführung in das Studium der Geschichte [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Säkularisation von 1803 [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2002/2003

Proseminar zur Einführung in das Studium der Geschichte [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Quellenlektüre zur Verfassung des Alten Reiches: Passauer Vertrag (1552) und Augsburger Religionsfriede (1555) [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2002

Proseminar zur Einführung in das Studium der Geschichte [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Die Grafschaft Hohenlohe im 17. Jahrhundert. Quellenlektüre zu alltags-, mentalitäts- und erfahrungsgeschichtlichen Fragestellungen [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2001/2002

Der Westfälische Friede von 1648 [Proseminar, Geschichte der Frühen Neuzeit]
Ein Erfahrungsraum in der Frühen Neuzeit: Die Grafschaft Hohenlohe in der Mitte des 17. Jahrhunderts [Übung, Geschichte der Frühen Neuzeit]

Monographien
  • Konfessionelle Konflikte nach 1648. Gewissensfreiheit, konfessioneller Besitzstand und die Grenzen von Herrschaft im Verfassungssystem des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation (Habilitationsschrift, Drucklegung wird vorbereitet).
  • Die Grafschaft Hohenlohe im Dreißigjährigen Krieg. Eine erfahrungsgeschichtliche Untersuchung zu Herrschaft und Untertanen (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen, Bd. 153), Stuttgart 2003.
Herausgeberschaften
  • Reformation und Katholische Reform zwischen Kontinuität und Innovation. Hrsg. v. Frank Kleinehagenbrock / Dorothea Klein / Anuschka Tischer / Joachim Hamm (Publikationen aus dem Kolleg ›Mittelalter und Frühe Neuzeit‹, Bd. 6), Würzburg 2019.
  • Forschungen zu Stadt und Grafschaft Wertheim. Festschrift für Erich Langguth zum 95. Geburtstag, hrsg. von Monika Schaupp / Frank Kleinehagenbrock / Jörg Paczkowski (Veröffentlichungen des Historischen Vereins Wertheim, Bd. 10), Wertheim 2018.
  • Kösters, Christoph / Maier, Hans / Kleinehagenbrock, Frank (Hrsg.): Profil und Prägung. Historische Perspektiven auf 100 deutsche Katholikentage (Politik- und Kommunikationswissenschaftliche Veröffentlichungen der Görres-Gesellschaft, Bd. 34), Paderborn [u. a.] 2017.
  • Geschichte studiert – und dann? Berufsfelder für Historikerinnen und Historiker sowie studierende anderer Geisteswissenschaften. Ein Leitfaden, hrsg. von Frank Kleinehagenbrock und Stefan Petersen, Würzburg 2011
  •         URL: http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/volltexte/2012/6670/
  • Handbuch der Preußischen Geschichte. Bd. 1: Das 17. und 18. Jahrhundert und Große Themen der Geschichte Preußens, Berlin – New York 2009 (als Mitherausgeber von Wolfgang Neugebauer).

 

 

 

 

Aufsätze und Handbuchbeiträge
  • Die Entstehung von Multikonfessionalität und voraufklärerischen Vorstellungen von Toleranz im frühneuzeitlichen Europa, in: Reformation und Katholische Reform zwischen Kontinuität und Innovation. Hrsg. v. Frank Kleinehagenbrock / Dorothea Klein / Anuschka Tischer / Joachim Hamm (Publikationen aus dem Kolleg ›Mittelalter und Frühe Neuzeit‹, Bd. 6), Würzburg 2019, S. 481–502.
  • Zur Einführung [gemeinsam mit Dorothea Klein], in: Reformation und Katholische Reform zwischen Kontinuität und Innovation. Hrsg. v. Frank Kleinehagenbrock / Dorothea Klein / Anuschka Tischer / Joachim Hamm (Publikationen aus dem Kolleg ›Mittelalter und Frühe Neuzeit‹, Bd. 6), Würzburg 2019, S. 1–17.
  • Dynastie, Territorium und Altes Reich. Zu Strukturen und Bedingungen politischen Handelns der Grafen von Hohenlohe in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, in: Sara Bernert (Red.): Schloß Weikersheim. Neue Forschungen, Oppenheim 2019, S. 78–85.
  • Der Reicholzheimer Wallfahrtsstreit. Eine Dorfgemeinde im Konflikt mit ihrem Pfarrer, in: Forschungen zu Stadt und Grafschaft Wertheim. Festschrift für Erich Langguth zum 95. Geburtstag, hrsg. von Monika Schaupp / Frank Kleinehagenbrock / Jörg Paczkowski (Veröffentlichungen des Historischen Vereins Wertheim, Bd. 10), Wertheim 2018, S. 237–259.
  • Württembergisch Franken im Dreißigjährigen Krieg, in: Wolfgang Wüst (Hrsg.): Der Dreißigjährige Krieg in Schwaben und seinen historischen Nachbarregionen: 1618 – 1648 – 2018. Ergebnisse einer interdisziplinären Tagung in Augsburg vom 1. bis 3. März 2018 (Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben, Bd. 111 / Verein für Augsburger Bistumsgeschichte e. V., Sonderreihe, Heft 10), Ausgburg 2018, S. 238–250.
  • Erfindungen – Maschinen – Fabriken – Moderne. Zur Genese der industriellen Welt im 18. Jahrhundert, in: Brigitte Burrichter / Dorothea Klein (Hgg.): Technik und Science Fiction in der Vormoderne (Würzburger Ringvorlesung 17), Würzburg 2018, S. 235–246.
  • Kißener, Michael [zus. mit Frank Kleinehagenbrock u. Ludolf Pelizaeus]: Origins and Starting Point of a Chemical-Pharmaceutical Firm, in: Carsten Burshop / Michael Kißener / Hermann Schäfer / Joachim Scholtyseck: Merck 1668–2018. From a Pharmacy to a Global Corporation, München 2018, S. 31–97, 507–519.
  • Kißener, Michael [zus. mit Frank Kleinehagenbrock u. Ludolf Pelizaeus]: Ursprünge und Ausgangslagen eines chemisch-pharmazeutischen Unternehmens, in: Carsten Burshop / Michael Kißener / Hermann Schäfer / Joachim Scholtyseck: Merck 1668–2018. Von der Apotheke zum Weltkonzern, München 2018 (2. Aufl. 2018), S. 29–97, 509–522.
  • Die Stadt der Standhaften. Der Prozeß der lutherischen Konfessionalisierung in Schweinfurt bis zum Ende des Dreißigjährigen Krieges, in: Schweinfurter Mainleite 1 (2018), S. 4–21.
  • Die Kommunikation zwischen deutschen und polnischen Bischöfen nach dem Zweiten Weltkrieg, in: Helmut Flachenecker / Krzysztof Kopiński / Janusz Tandecki (Hgg.): Editionswissenschaftliches Kolloquium 2017. Quelleneditionen zur Geschichte des Deutschen Ordens und anderer geistlichen Institutionen, Torún 2017, S. 189–195.
  • Julius Echter und das Reich, in: Rainer Leng / Wolfgang Schneider / Stephanie Weidmann (Hgg.): Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof. Eine Ausstellung nach 400 Jahren. Katalog zur Ausstellung vom 23. Juni bis 27. September 2017 im Museum am Dom in Würzburg (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg, Sonderveröffentlichung), Würzburg 2017 , S. 23–30.
  • Herrschaftsdurchsetzung und Gebrechen. Konfession und Politik im territorialen Umfeld des Hochstifts Würzburg in der Echterzeit, in: Wolfgang Weiß (Hrsg.): Fürstbischof Julius Echter († 1617) – verehrt, verflucht, verkannt. Aspekte seines Lebens und Wirkens anläßlich des 400. Todestages (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg,  Bd. 75), Würzburg 2017, S. 277–286 [unter Mitarbeit von Alexander Arnold].
  • Die Konsolidierung von Regierung und Verwaltung in Württemberg unter Carl Eugen. Zur Bedeutung der Reformimpulse Johann Jacob Mosers für die herzogliche Politik, in: Wolfgang Mährle (Hrsg.): Aufgeklärte Herrschaft im Konflikt. Herzog Carl Eugen von Württemberg 1728–1793 (Geschichte Württembergs. Impulse der Forschung, Bd. 1), Stuttgart 2017, S. 184–198.
  • Der Südwesten am Ende des Dreißigjährigen Krieges. Zu den Bedingungen von Krise und Entwicklungspotentialen des Klosters Schöntal zur Mitte des 17. Jahrhunderts, in: Joachim Werz (Red.): Die Zisterzienser. Konzeption klösterlichen Lebens, Regensburg 2017, S. 87–95.
  • Adel und Bauernkrieg in Franken, in: Franz Fuchs / Ulrich Wagner (Hgg.): Bauernkrieg in Franken (Publikationen aus dem Kolleg »Mittelalter und Frühe Neuzeit« 2), Würzburg 2016, S. 393–412.
  • Kirchenmusik in der frühneuzeitlichen Grafschaft Wertheim. Eine Annäherung an Rahmenbedingungen, Funktion und Bedeutung, in: Wertheimer Jahrbuch 2015, S. 81–100.
  • Würzburg contra Wertheim: Herrschaftsdurchsetzung im Konflikt vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit, in: Markus Frankl / Martina Hartmann (Hgg.): Herbipolis. Studien zu Stadt und Hochstift Würzburg in Spätmittelalter und Früher Neuzeit (Publikationen aus dem Kolleg »Mittelalter und Frühe Neuzeit« 1), Würzburg 2015, S. 155–171.
  • Juden in Stadt und Grafschaft Wertheim. Eine religiöse und soziale Randgruppe während der Frühen Neuzeit, in: Wertheimer Jahrbuch 2012, S. 203–224.
  • Konfessionell bedingte Migration im Süden des Alten Reiches, in: Reinhard Baumann / Rolf Kießling (Hgg.): Mobilität und Migration in der Region (Forum Suevicum 10), Konstanz – München 2013, S. 105–126.
  • Der Hof der Fürstbischöfe von Würzburg im 18. Jahrhundert, in: Dorothea Klein / Franz Fuchs (Hgg.): Kulturstadt Würzburg. Kunst, Literatur und Wissenschaft von der Schönbornzeit bis zur Reichsgründung, Würzburg 2013, S. 1–18.
  • Die Illuminaten, in: Frank Jacob (Hrsg.): Geheimgesellschaften: Kulturhistorische Sozialstudien / Secret Societies: Comparative Studies in Culture, Society and History, Würzburg 2013, S. 167–179.
  • Würzburg, in: Wolfgang Adam / Siegrid Westphal (Hgg.): Handbuch kultureller Zentren der Frühen Neuzeit. Städte und Residenzen im alten deutschen Sprachraum. Bd. 3: Nürnberg–Würzburg, Berlin – Boston 2012, S. 2293–2332.
  • Der Umgang mit Finanzkrisen im Heiligen Römischen Reich – Modell für moderne föderale staatliche Ordnungen? In: Eckhardt Pache / Kyrill-A. Schwarz (Hgg.): Grundlagen, aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Europäischen Währungsunion (Ius Europaeum 54), Baden-Baden 2012, S. 25–41 (Zweitveröffentlichung).
  • Stadt und Amt Gerolzhofen in der Frühen Neuzeit, in: Gerolzhofen. Stadtchronik 779–2012, Baunach 2012, S. 245–254.
  • »Remlingen«, in: Werner Paravicini u. a. (Hgg.): Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Grafen und Herren (Residenzenforschung 15 IV), Ostfildern 2012, S. 953 f.
  • »Löwenstein«, in: Werner Paravicini u.  a. (Hgg.): Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Grafen und Herren (Residenzenforschung 15 IV), Ostfildern 2012, S. 952 f.
  • Möglichkeiten und Grenzen von konfessioneller Toleranz im System der Verfassung des Heiligen Römischen Reiches, in: Peter Hlaváček u. a. (Hgg.): (In)tolerance v evropkých dĕjinách / (In)tolerance in European History (Europeana Pragensia 3), Prag 2011, S. 194–211.
  • Kreuzwertheim in der Frühen Neuzeit. Herrschaft und Gemeinde in der Grafschaft Wertheim, in: 1000 Jahre Markt Kreuzwertheim. Beiträge zu Geschichte und Gegenwart. Bd. 1: Vor- und Frühgeschichte. Von den Anfängen des Marktes im Mittelalter bis zur Gegenwart, Kreuzwertheim 2011, S. 83–90.
  • Der Umgang mit Finanzkrisen im Heiligen Römischen Reich – Modell für moderne föderale staatliche Ordnungen? In: Kai von Lewinski (Hrsg.): Staatsbankrott als Rechtsfrage (Gesetzgebung und Verfassung 3), Baden-Baden 2011, S. 59–76.
  • Alte Rechte in neuen Staaten? Reichsrecht, Bundesrecht und die Standesherren im Süden und Nordwesten Deutschlands, in: Matthias Asche / Thomas Nicklas / Matthias Stickler (Hgg.): Was vom Alten Reiche blieb. Deutungen, Institutionen und Bilder des frühneuzeitlichen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation im 19. und 20. Jahrhundert (Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, A 134), München 2011, S. 305–316.
  • Zünfte auf dem Land. Herrschaft und Handwerksmeister in der frühneuzeitlichen Grafschaft Hohenlohe, in: Helmut Flachenecker / Rolf Kießling (Hgg.): Wirtschaftslandschaften in Bayern. Studien zur Entstehung und Entwicklung ökonomischer Raumstrukturen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert (Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, Bh. 39), München 2010, S. 241–263.
  • Die Wahrnehmung und Deutung des Westfälischen Friedens durch Untertanen der Reichsstände, in: Inken Schmidt-Voges / Siegrid Westphal / Volker Arnke / Tobias Bartke (Hgg.): Pax perpetua. Neuere Forschungen zum Frieden in der Frühen Neuzeit (bibliothek altes reich 8), München 2010, S. 177–193.
  • Konservierung oder Weiterentwicklung des Religionsfriedenssystems von 1648? Das Reichskammergericht in den Konflikten um die Besitzstände der Konfessionsparteien, in: Friedrich Battenberg / Bernd Schild (Hgg.): Das Reichskammergericht im Spiegel seiner Prozeßakten. Bilanz und Perspektiven der Forschung (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im alten Reich 57), Köln – Weimar – Wien 2010, S. 179–196.
  • Les sauvesgardes et la population du Saint Empire Romain Germanique pendant la guerre de Trente Ans: les cas des comtés de Wertheim et de Hohenlohe, in: Jean-François Chanet / Christian Windler (Hgg.): Les ressources des faibles. Neutralité, sauvegardes, accomodements en temps de guerre (XVIe–XCIIIe siècle), Rennes 2009, S. 261–276.
  • Brandenburg-Preußen und das Alte Reich ca. 1650–1806, in: Wolfgang Neugebauer / Frank Kleinehagenbrock (Hgg.): Handbuch der Preußischen Geschichte. Bd. 1: Das 17.  und 18. Jahrhundert und Große Themen der Geschichte Preußens, Berlin – New York 2009, S. 854–931.
  • Das Alte Reich als europäisches Schlachtfeld. Der Schwedisch-Französische Krieg (1635–1648), in: Peter C. Hartmann / Florian Schuller (Hgg.): Der Dreißigjährige Krieg. Facetten einer folgenreichen Epoche, Regensburg 2010, S. 129–145.
  • Untertanenpartizipation im frühneuzeitlichen Hohenlohe, in: Württembergisch Franken 92 (2008), S. 37–48.
  • Wertheim am reichsgräfliche Residenzstadt im Franken der Frühen Neuzeit, in: Wertheimer Jahrbuch 2006/2007 (erschienen 2009), S. 99–131.
  • Friedrich Wilhelm, der Große Kurfürst (1620–1688). Konfessionsstreit und Politik, in: Albrecht Beutel (Hrsg.): Protestantismus in Preußen. Lebensbilder aus seiner Geschichte. Bd. 1: Vom 17. Jahrhundert bis zum Unionsaufruf 1817, Frankfurt a. M. 2009, S. 87–104.
  • Einquartierung als Last für Einheimische und Fremde. Ein Beispiel aus einem hohenlohischen Amt während des Dreißigjährigen Krieges, in: Matthias Asche / Michael Herrmann / Ulrike Ludwig / Anton Schindling (Hgg): Krieg, Militär und Migration in der Frühen Neuzeit (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 9), Berlin 2008, S. 167–185.
  • Ideen von 1648? Reichsverfassungsrecht als Quelle politischer Ideengeschichte, in: Hans-Christof Kraus / Thomas Nicklas (Hgg.): Geschichte der Politik. Alte und neue Wege (Historische Zeitschrift, Bh. 44), München 2007, S. 399–419.
  • Die Erhaltung des Religionsfriedens. Konfessionelle Konflikte und ihre Beilegung im Alten Reich nach 1648, in: Historisches Jahrbuch 126 (2006), S. 135–156.
  • Ohnmächtige im Ringen der großen Mächte oder Teilnehmer am Konfessionskrieg? Von der Anwendung eines erfahrungsgeschichtlichen Konzeptes bei der Untersuchung der Grafschaft Hohenlohe im Dreißigjährigen Krieg, in: Franz Brendle / Anton Schindling (Hgg.): Religionskriege im Alten Reich und in Alteuropa, Münster 2006, S. 177–189.
  • »Ansehnliche« und »geübte« Personen für die Seelsorge an der Grenze zum Papsttum. Lutherische Pfarrer in fränkischen Reichsgrafschaften um 1600, in: Herman J. Selderhuis / Markus Wriedt (Hgg.): Bildung und Konfession. Theologenausbildung im Zeitalter der Konfessionalisierung, Tübingen 2006, S. 131–157.
  • Würzburg als gegenreformatorisches Zentrum, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 67 (2005), S. 63–77.
  • Die Pfarrei Schäftersheim. Von den Anfängen in der Diözese Würzburg bis zum Übergang an die Württembergische Landeskirche, in: Württembergisch Franken 89 (2005), S. 115–134.
  • Herrschaft und Untertanen in der Grafschaft Hohenlohe vor dem Dreißigjährigen Krieg. Die Einführung von Dienstgeldern und die Festlegung von Landsteuern durch die Dienstgeld-Assekuration von 1609, in: Markus Meumann / Ralf Pröve (Hgg.): Herrschaft in der Frühen Neuzeit. Umrisse eines dynamisch-kommunikativen Prozesses (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 2), Münster 2004, S. 51–78.
  • Pfalzgraf Philipp als Statthalter in Württemberg, in: Tobias Appl / Margit Berwing-Wittl / Bernhard Lübbers (Hgg.): Philipp der Streitbare. Ein Fürst der Frühen Neuzeit, Regenburg 2003, S. 121–132.
  • »Nun müßt ihr doch wieder alle katholisch werden.« Der Dreißigjährige Krieg als Bedrohung der Konfession in der Grafschaft Hohenlohe, in: Matthias Asche / Anton Schindling (Hgg.): Das Strafgericht Gottes. Kriegserfahrungen und Religion im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges. Beiträge aus dem Tübinger Sonderforschungsbereich »Kriegserfahrungen – Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit«, Münster 2001 (2. Aufl., 2002), S. 59–122.
  • Die Verwaltung im Dreißigjährigen Krieg. Lokalbeamte in der Grafschaft Hohenlohe zwischen Herrschaft, Untertanen und Militär, in: Kersten Krüger / Stefan Kroll (Hgg.): Militär und ländliche Gesellschaft in der frühen Neuzeit (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 1), Münster – Hamburg – London 2000, S. 121–142.
  • Graf Heinrich Friedrich von Hohenlohe-Langenburg (1625–1699). Ein Reichsgraf im Zeitalter des Barock, in: Nachrichtenblatt des Hauses Hohenlohe 55 (2000), S. 8–10.
Rezensionen
  • Fabian Schulze: Die Reichskreise im Dreißigjährigen Krieg. Kriegsfinanzierung und Bündnispolitik im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation (Bibliothek altes Reich, Bd. 23), Berlin 2018, in: Francia recensio 2020, 1
  • Marion Diehm: »Zum wolseligen Gedechtnis«. Zeugnisse adeliger Memorialkultur aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts in Wertheim, unter besonderer Berücksichtigung der daran beteiligten Würzburger Künstler (Mainfränkische Studien, Bd. 89), Baunach 2017, in: Wertheimer Jahrbuch 2018, S. 227.
  • Hans-Wolfgang Bergerhausen: Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts. Eine Annäherung. Begleitband zur Ausstellung des Stadtarchivs (Sonderveröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg, Bd. 10), Würzburg 2017, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 76 (2017), S. 534 f.
  • Markus Josef Maier: Würzburg zur Zeit des Fürstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn (1570–1617). Neue Beiträge zu Baugeschichte und Stadtbild (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg, Bd. 20), Würzburg 2016, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 76 (2017), S. 556 f.
  • Dominik Burkard (Hrsg.): Sebastian Merkle (1862–1945). Leben und Werk des Würzburger Kirchenhistorikers im Urteil seiner Zeitgenossen (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg, Bd.v67), Würzburg 2014, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 76 (2017), S. 518 f.
  • Hermann Wellenreuther: Heinrich Melchior Mühlenberg und die deutschen Lutheraner in Nordamerika, 1742–1787. Wissenstransfer und Wandel eines atlantischen zu einem amerikanischen Netzwerk, Berlin 2013, in: Global Humanities 4 (2016), S. 164 f.
  • Hans Krawarik: Markt im Krieg. Öffentlichkeit, Wirtschaft und Gesellschaft von Kirchdorf an der Krems im Dreißigjährigen Krieg (Schriften zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Bd. 26), Hamburg 2015, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 104 (2017), S. 105 f.
  • Kurt Andermann / Oliver Auge (Hgg.): Dorf und Gemeinde. Grundstrukturen der ländlichen Gesellschaft in Spätmittelalter und Frühneuzeit (Kraichtaler Kolloquien, Bd. 8), Epfendorf 2012, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 68 (2016), S. 349 ff.
  • Jeanette Rauschert / Simon Teuscher / Thomas Zotz (Hgg.): Habsburgs Herrschaft vor Ort – weltweit (1300–1600). Beiträge einer Tagung auf Schloß Lenzberg bei Zürich, 9. bis 11. Oktober 2008, Ostfildern 2013, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 68 (2016), S. 351 ff.
  • Jan Kilián (Hrsg.): Michel Stüelers Gedenkbuch (1629–1649). Alltagsleben in Böhmen zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges (Herrschaft und Soziale Systeme, Bd. 17), Göttingen 2014,  in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 103 (2016), S. 551 f.
  • Wolfgang Wüst (Hrsg.) / Regina Hindelang (Red).: Die »gute« Policey im Reichskreis. Zur frühmodernen Normensetzung in den Kernregionen des Alten Reiches. Bd. VI: Policeyordnungen in den fränkischen Hochstiften Würzburg, Bamberg und Eichstätt, Erlangen 2013, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 103 (2016), S. 393 f.
  • Hans-Wolfgang Bergerhausen (Bearb.): Quellen zur Geschichte des Bürgerspitals Würzburg 1500–1650 (Fontes Herbipolenses, Bd. VIII), Würzburg 2014, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 75 (2016), S. 562 f.
  • Wolfgang Treue: Abenteuer und Anerkennung. Reisende und Gereiste in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 103 (2016), S. 259 ff.
  • Lena Oetzel: ›Gespräche‹ über Herrschaft. Herrscherkritik bei Elisabeth I. von England (1558–1603) (Historische Studien 505), Husum 2014, in: Historische Zeitschrift 302 (2016), S. 202 ff.
  • Hillay Zmora: The Feud in Early Modern Germany. Cambridge 2011, in: Francia-Recensio 2015/4.
  • Hanna Brommer: Rekatholisierung mit und ohne System. Die Hochstifte Würzburg und Bamberg im Vergleich (ca. 1555–1700), Göttingen 2014, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 77 (2014), S. 350 ff.
  • Stephan Roth 1492–1546. Stadtschreiber in Zwickau und Bildungsbürger der Reformationszeit. Biographie. Edition der Briefe seiner Freunde Franz Pehem, Altenburg und Nicolaus Günther, Torgau, hrsg. v. Regine Metzler, Stuttgart  2008, in:  Zeitschrift für Kirchengeschichte 123 (2012), S. 402 f.
  • Hans-Wolfgang Bergerhausen: Köln in einem eisernen Zeitalter. 1610–1686 (Geschichte der Stadt Köln, Bd. 6), Köln 2010, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 64 (2012), S. 287 ff.
  • Peter Blickle: Unruhen in der ständischen Gesellschaft 1300–1800 (Enzyklopädie deutscher Geschichte 1), 2. Aufl., München 2010, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 64 (2012), S. 283 f.
  • Alexander Fleischauer: Die Enkel fechten’s besser aus. Thomas Müntzer und die Frühbürgerliche Revolution – Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in der DDR, Münster 2010, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 277 ff.
  • Klaus Unterburger: Das Bayerische Konkordat von 1583. Die Neuorientierung der päpstlichen Deutschlandpoltik nach dem Konzil von Trient und deren Konsequenzen für das Verhältnis von weltlicher und geistlicher Gewalt (Münchener Kirchenhistorische Studien 11), Stuttgart 2006, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 268 f.
  • Mata Fata / Anton Schindling (Hgg.): Calvin und Reformiertentum in Ungarn und Siebenbürgen. Helvetisches Bekenntnis, Ethnie und Politik vom 16. Jahrhundert bis 1918 (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 155), Münster  2010, in:  Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 260 ff.
  • Evelin Wetter (Hrsg.): Formierung des konfessionellen Raumes in Ostmitteleuropa (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 33), Stuttgart 2008, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 259 f.
  • Georg Schild / Anton Schindling (Hgg.): Kriegserfahrungen – Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit. Neue Horizonte der Forschung (Krieg in der Geschichte 55), Paderborn u. a. 2009, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 257 ff.
  • Katja Leschhorn: Die Städte der Markgrafen von Baden. Städtewesen und landesherrliche Städtepolitik in der Frühen Neuzeit (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen 183), Stuttgart 2010, in: Historische Zeitschrift 295 (2012), S. 502 ff.
  • Wolfgang von Hippel (Hrsg.): Türkensteuer und Bürgerzählung. Statistische Materialien zu Bevölkerung und Wirtschaft des Herzogtums Württemberg im 16. Jahrhundert, Stuttgart 2009, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 29 (2011), S. 149 ff.
  • Joachim Bahlcke (Hrsg.): Glaubensflüchtlinge. Ursachen, Formen und Auswirkungen frühneuzeitlicher Konfessionsmigration in Europa (Religions- und Kulturgeschichte in Ostmittel- und Südosteuropa, Bd. 4), Berlin – Münster 2008, in: Historische Zeitschrift 292 (2011), S. 190 ff.
  • Irene Dingel / Günther Wartenberg (Hgg.): Kirche und Regiponalbewußtsein in der Frühen Neuzeit. Konfessionell bestimmte Identifikationsprozesse in den Territorien, Leipzig 2009 (Leucoreastudien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie), in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 121 (2010), S. 262 f.
  • Alexander Ritter: Konfession und Politik am Mittelrhein (1527–1685), Darmstadt – Marburg 2007 (Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte 153), in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 121 (2010), S. 121 f.
  • Johannes Burkhardt / Franz Karg (Hgg.): Die Welt des Hans Fugger (1531–1598), Materialien zur Geschichte der Fugger, Bd. 1), Augsburg 2007, in: Historische Zeitschrift 290 (2010), S. 483 f.
  • Wolfgang Friedrich: Territorialfürst und Reichsjustiz. Recht und Politik im Kontext der hessischen Reformationsprozesse am Reichskammergericht (Jus ecclesiasticum, Bd. 83), Tübingen 2008, in: Historische Zeitschrift 290 (2010), S. 480 f.
  • Michael North / Robert Riemer (Hgg.): Das Ende des Alten Reiches im Ostseeraum. Wahrnehmung und Transformation, Köln – Weimar – Wien 2008, in:  Baltische Studien. Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte NF 95 (2009), S. 199 f.
  • Michael Martin: Pfalz und Frankreich. Vom Krieg zum Frieden, Leinfelden-Echterdingen 2008, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 71 (2009), S. 282 f.
  • Mark Häberlein / Kerstin Kech / Johannes Staudenmaier (Hgg.): Bamberg in der Frühen Neuzeit. Neue Beiträge zur Geschichte von Stadt und Hochstift, Bamberg: University of Bamberg Press 2008, in: sehepunkte 9 (2009), Nr. 10 [15.10.2009],
  •         URL: http://www.sehepunkte.de/2009/10/15677.html
  • Angelika Diedrich: Religion und Politik in deutschen Fürstenspiegeln von 1767 bis 1799. »Das Geschäft mit dem Himmel«, Würzburg 2007, in: Historische Zeitschrift 288 (2009), S. 764 ff.
  • Baden-Württemberg – Das Land in seinen Kreisen. Der Hohenlohekreis, 2 Bde, Ostfildern 2006, in: Württembergisch Franken 98 (2008), S. 306 ff.
  • Baden-Württemberg – Das Land in seinen Kreisen. Der Landkreis Schwäbisch Hall, 2 Bde, Ostfildern 2005, in: Württembergisch Franken 98 (2008), S. 305 f.
  • Bruno Kuntke: Friedrich Heinrich von Seckendorff (1673–1763) (Historische Studien 491), Husum 2007, in: Historische Zeitschrift 288 (2009), S. 456 f.
  • Stefan Ehrenpreis: Kaiserliche Gerichtsbarkeit und Konfessionskonflikt. Der Reichshofrat unter Rudolf II. 1576–1612 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 72), Göttingen 2006, in: Historische Zeitschrift 287 (2008), S. 192–194.
  • Dirk Maczkiewitz: Der niederländische Aufstand gegen Spanien (1568–1609). Eine kommunikationswissenschaftliche Analyse (Studien zur Geschichte und Kultur Nordwesteuropas 12), Münster u. a. 2005, in: Historische Zeitschrift 286 (2008), S. 720 f.
  • Dietmar Schiersner: Politik, Konfession und Kommunikation. Studien zur katholischen Konfessionalisierung der Markgrafschaft Burgau 1550–1650 (Colloquia Augustana 19), Berlin 2005, in: Historische Zeitschrift 286 (2008), S. 485–487.
  • Matthias Asche: Neusiedler im verheerten Land. Kriegsfolgenbewältigung, Migrationssteuerung und Konfessionspolitik im Zeichen des Landeswiederaufbaus. Die Mark Brandenburg nach den Kriegen des 17. Jahrhunderts, Münster 2006, in: Forschungen zur brandenburgischen und preußischen Geschichte 17 (2007), S. 267–269.
  • Arnd Kluge (Hrsg.): Die Hofer Chronik. 1633–1643 (Berichte des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde 55), Hof 2006, in: sehepunkte 8 (2008), Nr. 2 [15.02.2008],
  •         URL: http://www.sehepunkte.de/2008/02/12549.html
  • Hans-Jürgen Arendt: Wallensteins Faktotum. Der kaiserliche Feldmarschall Heinrich Holck 1599–1633, Ludwigsfelde 2004, in: Historische Zeitschrift 285 (2007), S. 752–754.
  • Wolfgang Wüst: Die »gute« Policey im Bayerischen Reichskreis und in der Oberpfalz (Die »gute« Polices im Reichskreis 3), Berlin 2004, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 94 (2007), S. 377 f.
  • Christoph Schmelz: Die Entwicklung des Rechtswegestaates am Beispiel der Trennung von Justiz und Policey im 18. Jahrhundert im Spiegel der Rechtsprechung des Reichskammergerichts und des Wismarer Tribunals (Schriften zur Rechtsgeschichte 117), Berlin 2004, in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 52 (2006), S. 356–358.
  • Karl-Otto Ambronn / Maria-Rita Sagstetter (Bearb.): Das Fürstentum der Oberen Pfalz. Ein wittelsbachisches Territorium im Alten Reich. Ausstellung des Staatsarchivs Amberg in Zusammenarbeit mit der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 2004, in: sehepunkte 7 (2007), Nr. 2 [15.02.2007],
  •         URL: http://www.sehepunkte.de/2007/02/9674.html
  • Anette Baumann / Peter Oestmann / Stephan Wendehorst (Hgg.): Reichspersonal. Funktionsträger für Kaiser und Reich (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich 46), Köln – Weimar – Wien 2003, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 28 (2006), S. 454 f.
  • John M. Hobson: The Eastern Origins of Western Civilisation, Cambridge 2004, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 93 (2006), S. 341 f.
  • Jörg Rathjen: Soldaten im Dorf. Ländliche Gesellschaft und Kriege in den Herzogtümern Schleswig und Holstein 1625–1720. Eine Fallstudie anhand der Ämter Reinbek und Trittau, Kiel 2004, in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 24 (2006), S. 140–142.
  • Volker Seresse: Politische Normen in Kleve-Mark während des 17. Jahrhunderts: Argumentationsgeschichtliche und herrschaftstheoretische Zugänge zur politischen Kultur der frühen Neuzeit, Epfendorf/Neckar 2005, in: Forschungen zur brandenburgischen und preußischen Geschichte NF 16 (2006), S. 117–119.
  • Anja Meusser: Für Kaiser und Reich. Politische Kommunikation in der frühen Neuzeit: Johann Ulrich Zasius (1521–1570) als Rat und Gesandter der Kaiser Ferdinand I. und Maximilian II., Husum 2004, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 65 (2006), S. 464–466.
  • Christian Plath: Konfessionskampf und fremde Besatzung. Stadt und Hochstift Hildesheim im Zeitalter der Gegenreformation und des Dreißigjährigen Krieges (ca. 1580–1660), Münster 2005, in: sehepunkte 6 (2006), Nr. 6 [15.06.2006],
  •         URL: http://www.sehepunkte.de/2006/06/5560.html
  • Rainer Decker: Die Päpste und die Hexen. Aus den geheimen Akten der Inquisition, Darmstadt 2003, in: Concilium medii aevi 8 (2005), S. 1083 f.
  • Jürgen Luh: Kriegskunst in Europa 1650–1800, Köln – Weimar – Wien 2004, in: Forschungen zur brandenburgischen und preußischen Geschichte NF 15 (2005), S. 273 f.
  • Helmut Baier / Erik Soder von Güldenstubbe (Hgg.): »Bei dem Text des Heiligen Evangelii wollen wir bleiben.« Reformation und katholische Reform in Franken. Über Kirchenreformer in den Bistümern und Hochstiftern Bamberg und Würzburg – Das Haus Thüngen als Exponent der Reichsritterschaft in Franken, Neustadt a. d. Aisch 2004, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 67 (2005), S. 402 f.
  • Ulrich Wagner (Hrsg.): Geschichte der Stadt Würzburg. Bd. 2: Vom Bauernkrieg bis zum Übergang an Bayern 1814, Stuttgart 2004, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 67 (2005), S. 400 f.
  • Robert Meier: Hohenlohe in alten Zeiten. Geschichten aus dem Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, Künzelsau [2004], in: Württembergisch Franken 89 (2005), S. 276 f.
  • Karl Härter / Michael Stolleis (Hrsg.): Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit. Bd. 5: Reichsstädte I: Frankfurt am Main, bearb. v. Henrik Halbleib / Inke Worgitzki, Frankfurt a. M. 2004 (Studien zur Europäischen Rechtsgeschichte 169), in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 92 (2005), S. 230 f.
  • Jürgen Ackermann: Verschuldung, Reichsdebitverwaltung, Mediatisierung. Eine Studie zu den Finanzproblemen der mindermächtigen Stände im Alten Reich. Das Beispiel der Grafschaft Ysenburg-Büdingen 1687–1806 (Schriften des Hessischen Landesamtes für geschichtliche Landeskunde 40), Marburg 2002, in: Historische Zeitschrift 278 (2004), S. 464–466.
  • Johannes Merz: Fürst und Herrschaft. Der Herzog von Franken und seine Nachbarn 1470–1519, München 2000, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 53 (2003), S. 349–351.
  • Andreas Klinger: Der Gothaer Fürstenstaat. Herrschaft, Konfession und Dynastie unter Herzog Ernst dem Frommen (Historische Studien 469), Husum 2002, in: Historische Zeitschrift 277 (2003), S. 742–744.
  • Karin Maser: Christóbal de Gentil de Rojas y Spinola O.F.M. und der lutherische Abt Gerardus Wolterius Molanus. Ein Beitrag zur Geschichte der Unionsbestrebungen der katholischen und evangelischen Kirche im 17. Jahrhundert (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 145), Münster 2002, in: Historische Zeitschrift 277 (2003), S. 200 f.
  • Claire Gantet: La paix de Westphalie (1648). Une histoire sociale, XVIIe–XVIIIe siècle, Paris 2001, in : Würzburger Diözesangeschichtsblätter 64 (2002), S. 500 f.
nicht wissenschaftliche Texte
  • Zur Baugeschichte der Kirche in Lindelbach, in: Drei Fische. Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinden Bettingen, Lindelbach und Urphar 3 (2019), S. 5–7.
  • Die Grafen von Löwenstein-Wertheim und der Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges, in: Archivnachrichten 57 (2018), S. 8 f.
  • Die Strafe des Siegers. 1625 greift Christian IV. von Dänemark in den Krieg ein. In: ZEIT Geschichte. Epochen, Menschen, Ideen: Der Dreißigjährige Krieg. Eine deutsche Tragödie 1618–1648, S. 36–39.
  • Die Würzburger Fehde, in: Drei Fische. Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinden Bettingen, Lindelbach und Urphar 3 (2017), S. 19–21.
  • [mit Robert Meier und Jörg Paczkowski]: Burg Wertheim (Schnell, Kunstführer 2827), Regensburg 2013 (auch in englischer Übersetzung).
  • [mit Jörg Paczkowski]: Pfarrkirchen der Seelsorgeeinheit Bronnbach. Reicholzheim St. Georg / Dörlesberg St. Dorothea (Schnell, Kunstführer 2798), Regenburg 2012.
  • Mitten im Kampf um den Rechten Glauben. Wie Konfession und Herrschaft in Württembergisch Franken während des Dreißigjährigen Krieges zusammenhingen, in: Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg 4 (2008), S. 38–41.
  • Kirche des Monats September 2008. Bronnbach, Klosterkirche Mariä Himmelfahrt, in:
  •         URL: https://www.kath-kuelsheim-bronnbach.de/html/das_kloster694.html

Forschung von PD Dr. Kleinehagenbrock

  • Konfessionsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Erfahrungs- und Alltagsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschichte des Dreißigjährigen Krieges und des Westfälischen Friedens
  • Verfassungsgeschichte des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation
  • Geschichte der höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich
  • Frühneuzeitliche Rechts- und Verwaltungsgeschichte
  • Landesgeschichte des württembergisch-fränkischen Raumes, insbesondere der Grafschaften Hohenlohe und Wertheim

Werdegang von PD Dr. Kleinehagenbrock

  • 1971 in Hopsten, Kreis Steinfurt, geboren
  • 1991 Abitur am Gymnasium Dionysianum in Rheine
  • 1992 - 1998 Studium der Neueren und Mittelalterlichen Geschichte sowie des Öffentlichen Rechts an der Universität Tübingen sowie an der University of Edinburgh
  • 1998 Magister Artium
  • 1999 - 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 437 Kriegserfahrungen - Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit an der Universität Tübingen
  • 2002 Promotion an der Universität Tübingen, Promotionsschrift "Die Grafschaft Hohenlohe im Dreißigjährigen Krieg. Eine erfahrungsgeschichtliche Untersuchung zu Herrschaft und Untertanen“ betreut von Prof. Dr. Anton Schindling
  • ab Oktober 2001 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Wolfgang Neugebauer) am Institut für Geschichte an der Universität Würzburg
  • Juni 2010: Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis im Fach Neuere und Neueste Geschichte, Habilitationsschrift "Konfessionelle Konflikte nach 1648. Gewissensfreiheit, konfessioneller Besitzstand und die Grenzen von Herrschaft im Verfassungssystem des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation."
  • August 2010: Verleihung des Titels "Privatdozent"
  • Vertretung des Lehrstuhls für Neuere Geschichte an der Universität Würzburg im Wintersemester 2009/10, Sommersemester 2010 und Wintersemester 2010/11.
  • April 2011 - März 2015 Akademischer Oberrat auf Zeit
  • seit  Oktober 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Wissenschaftliche Untersuchung des Unternehmens Merck vom Beginn der Unternehmerischen Tätigkeit 1668 bis heute" an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • seit 2016 Geschäftsführer der Kommission für Zeitgeschichte e.V. in Bonn. Aktuelle Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link: https://www.kfzg.de/organisation/forschungsstelle/kleinehagenbrock-frank/