piwik-script

Intern
Institut für Geschichte

Mandel

Jakob Mandel, M.A.

Doktorand im interakademischen Projekt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften "Die Formierung Europas durch Überwindung der Spaltung im 12. Jahrhundert" (in Kooperation mit der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste)

Institut für Geschichte
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften
Am Hubland
97074 Würzburg
Zi. 7.U.19
Telefon: +49 (0)931-31 81633
E-Mail: jakob.mandel@uni-wuerzburg.de

Aktuelles

Werdegang

Seit Mai 2023
Mitarbeiter im interakademischen Forschungsprojekt „Die Formierung Europas durch Überwindung der Spaltung im 12. Jahrhundert“ der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Kooperation mit der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, angesiedelt am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften (Prof. Dr. Martina Giese) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Dissertationsprojekt über die Kreuzzugsbewegung und die geistlichen Ritterorden während des Alexandrinischen Schismas

Seit Mai 2022
Redakteur des Mittelalterblogs

2017 bis 2023
Bachelor- und Masterstudium der Fächer Geschichte und Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 2021 bis 2023 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte unter besonderer Berücksichtigung des Spätmittelalters an der LMU München (Prof. Dr. Julia Burkhardt) (Mitarbeit am Projekt Archivum Medii Aevi Digitale AMAD, Dr. Karoline Döring)

(gemeinsam mit Theresa Bachhuber) Ein Augenzeugenbericht oder die Konstruktion einer Königswahl? Alte und neue Perspektiven auf die Narratio de electione Lotharii, in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte 7 (2024), S. 1–27, DOI: https://doi.org/10.26012/mittelalter-31768.

Tagungsbericht: Fürstliche Residenz und städtische Gesellschaft (1350-1650), in: H-Soz-Kult, 03.11.2022, www.hsozkult.de/conferencereport/id/fdkn-130989.

Bericht zur Tagung "Fürstliche Residenz und städtische Gesellschaft (1350-1650)" vom 6. bis 8. September 2022 in München, in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, 26. September 2022, https://mittelalter.hypotheses.org/29342.

Rezensionsüberblicke auf dem Mittelalterblog seit Januar 2021, vgl. https://mittelalter.hypotheses.org/category/rezensionsuberblicke.