piwik-script

Intern
    Institut für Geschichte

    Tagung "Geschichte der jüdischen Bevölkerung" am 23. und 24. September 2013

    17.09.2013

    Die Polnische Historische Mission und das Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken veranstalten in Zusammenarbeit mit der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Toruń und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg eine wissenschaftliche Tagung unter dem Titel Geschichte der jüdischen Bevölkerung im polnischen und deutschen Raum vom 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts Die Konferenz findet vom 23. bis 24. September 2013 statt. Tagungsort: Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Alte Universität, ALUMNI-Hörsaal (Hörsaal II), Domerschulstraße 16 (Erdgeschoss), Würzburg

    Tagungsprogramm und Plakat

    Veranstalter:

    •Polnische Historische Mission an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Dr. Renata Skowrońska)
    •Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken (Dr. Rotraud Ries)
    •Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń, Institut für Geschichte und Archivkunde (Prof. Dr. Andrzej Radzimiński, Prof. Dr. Janusz Tandecki)
    •Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Philosophische Fakultät I, Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte (Prof. Dr. Helmut Flachenecker)


    Die Tagung wird durch folgende Institutionen gefördert:

    •die Bayerische Staatskanzlei
    •die Sparkasse Mainfranken
    •die Sparkassenstiftung für die Stadt Würzburg
    •die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit


    Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Würzburg, Herrn Georg Rosenthal

    Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an der Tagung

    Eintritt frei

    Zurück